Zum Geburtstag Alexander Buzgalins

Einer der bekanntesten Köpfe der linken russischen Opposition ist Alexander Buzgalin. Der marxistische Ökonomieprofessor ist ein Brennglas russischer Widersprüche. Er gründete und führt oppositionelle Medien, berät aber gleichzeitig die Staatsduma. Die reaktionären Tendenzen in Russland nimmt er wahr, allerdings mit der Gelassenheit eines Menschen, der Schlimmeres erlebt hat. Er darf im Staatsfernsehen Putin politisch auseinandernehmen, um ihn in westlichen Medien gegen die scheinheiligen Angriffe der dortigen Führung zu verteidigen. Heute wird Alexander Buzgalin 68 Jahre alt. Gelegenheit für eine kurze biographische Einführung

Weiterlesen

Jurassic Capitalism

Ist Russland imperialistisch? Diese Frage diskutieren drei Vertreter*innen der post-sowjetischen Schule des kritischen Marxismus: Aleksandr Buzgalin, Angrej Kolganov und Olga Barashkova. In einem 2016 von der ökonomischen Fakultät der Lomonosow Universität in Moskau herausgegebenen und in der International Critical Thought von Renfrey Clarke übersetzten Dossier analysierten sie sowohl die Charakteristika des modernen Imperialismus, als auch die Rolle Russlands in diesem. Wenngleich sie mit Herz an der Sache hängen, fordern sie auf, einen kühlen Kopf zu bewahren. Sie sehen die juristischen Formen und geopolitischen Interessen in dem Konflikt nur als nachgeordnete Momente an und stellen die Analyse der russischen Klassengesellschaft im globalen Imperialismus in das Zentrum.

Weiterlesen